Random cases

Werwolf HT PC Mystic Gohan einfachder
 
Cases per page: Order by:
Ascending Descending

Page 1 of 79
Pages: 1 2 3 4 5 ... 79

Ryan (Ryan Dante)

Added 22.08.2013, 01:10, other cases of this user: [ Case-ID 860Ryan ]

System

Prozessor: AMD Turion X2, 2 GHz
Festplatte: 250GB Seagate
Arbeitsspeicher: 2x2GB (4GB RAM)
Grafikkarte: Nvidia Geforce 8400M GS
Betriebssystem: Windows 7 Ultimate
WLAN 802.11b/g
Card Reader
Firewire (i.LINK, IEEE1394)
DVI-D-Port
Bluetooth
GBit-LAN, etc, etc.

Mods

Von Notebook zum HTPC

Maße: 25x25x9cm (BxHxT)

Material:
Transparentes plexiglas
Rotes Acrylglas
M3 Gewindestangen und M3 Muttern

Homepage

---
Ryan Ryan Ryan
[ Voting: 0.00 (at 1 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 1 comments ]
Viewed 1441 times.

BLackiblax

Added 30.07.2013, 19:34, last changed 20.11.2015, 17:50,

System

Mods

Homepage

---
BLackiblax BLackiblax BLackiblax
[ Voting: 0.80 (at 5 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 10 comments ]
Viewed 1417 times.

EGeraldhuebner

Added 30.05.2012, 14:23, other cases of this user: [ Case-ID 889EGeraldhuebner ] [ Case-ID 890EGeraldhuebner ]

System

Recycling der anderen Art ... zusammengebaut (Teile wiederverwendet) aus 2 alten Gehäusen. Das Grundgerüst ist ein Aluminium PC, gefunden 2011 auf dem Sperrmüll.

Leider fehlte hier aber die komplette Frontblende. Aber macht ja nichts, hatte noch eine eines Stahlgehäuses, ebenfalls mal gefunden. Davon wurde die Blende einfach an dieses geschraubt. Natürlich sah dieser Mix absolut verboten aus.

Also, was lag da näher, als alles zu lackieren. Nun fügt es sich gut zusammen.

Mods

Quasi ein Schnellmod, alles in wenigen Stunden (einer Nacht) zusammengestellt.

Die Grundierung für das Plastik der Frontblende hatte ich ja noch vom ersten Modding Versuch übrig. Ebenfalls schwarze Farbe, Autolack. Das Innenleben ist von einem Office PC (siehe Daten letzter Eintrag). Ein Blechschild, Motiv für das Seitenfenster bot sich an, weil es vom vorletzten Modding übrig war (siehe Bilder vorletzter Eintrag).

- / -

Leergehäuse geputzt, Taster und LED's abgeklebt. Fronblende gereinigt und entfettet. Frontblende grundiert, trocknen lassen. In der Zwischenzeit das innere vom Gehäuse schwarz lackiert.

Oberteil (fest verbaut) komplett mit Fronblende schwarz lackiert (2 - 3x).

Seitenwände silbern gelassen, dadurch entsteht ein netter Farbeffekt ...

In die eine, rechte Seitenwand das Sichtfenster geschnitten (leicht, weil Aluminium). Löcher gebohrt, - ein Motiv dahinter mit Schrauben befestigt.

Das Blechlogo an der Frontblende wieder befestigt, Rechner zusammengebaut.

Fertig (dh. geplant ist noch, alle Laufwerksblenden ebenfalls zu lackieren).

Homepage

---
EGeraldhuebner EGeraldhuebner EGeraldhuebner
[ Voting: 0.00 (at 7 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 2 comments ]
Viewed 2603 times.

EGeraldhuebner

Added 29.05.2012, 04:45, last changed 29.05.2012, 23:21, other cases of this user: [ Case-ID 889EGeraldhuebner ] [ Case-ID 891EGeraldhuebner ]

System

Kaufmodding - PC Gehäuse (habe es günstig bei ebay für einen Kumpel geschossen).

Allerdings hat der VK verschwiegen, das die Frontblende komplett abgebrochen war (alle 6 Pins). Durch die eingebaute Tür konnte das auch nicht einfach so gerichtet werden. Habe es also deshalb unten nur mit 2 Schrauben befestigt.

Und oben mit Draht. Die Köpfe der Schrauben lackierte ich an, so fällt es weniger auf ...

System: testweise wurde mal ein Motherboard usw. von einem alten Office PC eingebaut.

Mini - ATX Mainboard, Grafik, Sound onboard, 256 MB SD - RAM, AMD - 850 MhZ Prozessor, IDE 40 GB - HDD, DVD - ROM Laufwerk, Betriebssystem: Windows XP

Mods

Die Beleuchtung vorne war fest verdrahtet, - ich baute jetzt ein Bauteil ein, so das die Lichter dieser Frontblende wahlweise abwechselnd mal blinken, oder durchgehend an sind.

Standardmäßig kann es aber auch so eingestellt werden, das die Dioden nur beim einschalten kurz flackern, danach leuchten sie ständig.

Innen war eine Beleuchtung der Komponenten möglich. Die Kathode ist aus einem alten Scanner wiederverwendet. Ich habe das nur umgesetzt, weil es sonst oft zu eng beim Einbau wird. Der Schalter dafür ist an einer PCI - Steckplatz Slotblende, Strom bekommt das ganze jetzt vom Netzteil. Dafür mußte allerdings auch ein 5 Volt Stecker geopfert werden. An ihm befindet sich nun eine Lüsterklemme dafür.

Der Seitenlüfter im Sichtfenster hier wurde natürlich gegen einen beleuchteten ausgetauscht.

Homepage

---
EGeraldhuebner EGeraldhuebner EGeraldhuebner
[ Voting: 0.20 (at 5 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 1 comments ]
Viewed 2540 times.

EGeraldhuebner

Added 08.04.2012, 09:30, last changed 08.04.2012, 14:35, other cases of this user: [ Case-ID 890EGeraldhuebner ] [ Case-ID 891EGeraldhuebner ]

System

Case (das originale, im Urzustand) war eins von einem unbekannten Hersteller,
ich fand auch nur ein einziges Foto davon im Netz. Die tatsächliche Größe könnte man als Middle Tower bezeichnen (dh. es ist definitiv höher und tiefer als die meißten Midi Tower, aber zu klein für einen klassischen Big Tower) !?

Ansonsten nicht schlecht, halt nur Stahlgehäuse, - aufgeräumt, ausreichend Platz, Front hat nettes Feature, ein durchsichtiges Seitenfenster war hier bereits integriert. Das war auch der Grund, warum es mir zum ausmustern zu schade erschien. Deshalb beschloss ich, einfach mal selbst zu verschönern.

Die gesamte Konstruktion war schon im Laufe der Jahre arg zerkratzt, leicht verbeult, nichts passte mehr optimal ineinander (eben wie bei Möbeln, wurde halt schon x-mal demontiert und zusammen gebaut).

Das alles zu richten wäre aber zuviel des guten gewesen. Habe also nur, mit einfachsten Mitteln das äußere Erscheinungsbild viel gefälliger gestaltet.

Mods

Im Klartext: zwar nicht komplett aufgearbeitet, aber, es sollte wenigstens optisch besser aussehen (und genau deshalb konzentrierte ich mich jetzt auch erstmal nur auf eine reine Neulackierung).

Die originale, graue Farbe wurde daher nicht vollständig abgetragen, sondern nur aufgeraut bzw. leicht angeschliffen, - quasi als ein besserer Haftgrund.

Dann, verwendete ich Ralley (Auto) Lack aus der Spraydose. das ganze wurde zunächst schwarz grundiert ... Seitenteile und Abdeckung - oben (Metall).

Mit einer alten Zahnbürste und etwas Silberbronze (die normalerweise zum richtig einbrennen für z.B. Ofenrohre gedacht ist !) verteilte ich dann, - eintauchen, abschütteln und mit dem Finger durch die Borsten fahren, einen feinen Nebel darüber. Auf diese Art und Weise enstand ein Granit - Effekt.

Dann, abschließend nochmal mit Klarlack darüber zum fixieren und fertig.

Die Frontblende war da schon das größere Problem. Wie lackiert man Plastik ? Vor allem, wenn man nicht genau weiß, um welchen Kunststoff es sich handelt.

Tja, es einfach riskiert. War ja ohnehin mein erster PC Modding Versuch ...

... etwas recherchiert, - ein paar gute Tip's gibt es ja dazu im Netz ! Grundierung besorgt (ebenfalls Sprühdose), alles vorher gut geputzt und entfettet. Schön dick eingenebelt, 2-3x, gewartet und schwarz lackiert.

Die Schleiferei (nass) zwischendurch ebenfalls nicht gemacht. Trotzdem Glück gehabt, es ging alles gut. Der neue Lack haftet nun wunderbar, er reibt sich nicht ab, ist griffsicher.

Das alte Plexiglasfenster wollte ich nicht mehr rein haben (ebenfalls stark zerkratzt). Also kam ich auf die Idee, ein Blechschild mit Motiv - leider zu klein, also für's erste auf einer Sperrholzplatte fixiert - zu verwenden ...

... nun sieht das ganze etwas aus wie ein 10 Zoll - Monitor in der Seite, einschließlich einer kleinen Filmszene: Elvis Presley mixt Cocktail's, - Marilyn Monroe, James Dean und Humphrey Bogart sitzen an der Bar. ;-)

Kosten für das Gesamtprojekt: 6,90 € schwarz Sprühlack, 5,70 € Grundierung.
Dauer: ca. 6 Stunden (dh. verteilt auf 2 Tage, weil langsam und ordentlich gearbeitet wurde) ... kann sein, das gibt anderen mal ne kleine Anregung.

Homepage

---
EGeraldhuebner EGeraldhuebner EGeraldhuebner
[ Voting: 0.80 (at 5 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 3 comments ]
Viewed 2526 times.

r4d0n

Added 30.03.2012, 21:39, other cases of this user: [ Case-ID 832r4d0n ]

System

Core2Quad Q6700@3.8Ghz --> Aqua Cuplex Kyros Delrin
Asus Maximus Extreme
8GB DDR3 G-Skill Rip Jaws
2x Radeon HD 5830 @ 1020/1170(1,25V) --> Aquacomputer aquagrATIx
64GB Crucial M4 SSD
875 Watt Thermaltake PSU

Mods

CPU, Northbridge und Grafikkarten wassergekühlt.
Pumpe: Laing DDC 1
Hinten am Gehäuse 2x Triple Radiatoren.
Alle Lüfter Kurvengesteuert. (T-Balancer BigNG)

Der Rest ist auf den Bildern zu sehen.

Homepage

---
r4d0n r4d0n r4d0n
[ Voting: 6.00 (at 4 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 2 comments ]
Viewed 2344 times.

CyberCSX

Added 16.02.2012, 18:04, last changed 21.11.2012, 21:18, other cases of this user: [ Case-ID 857CyberCSX ] [ Case-ID 870CyberCSX ] [ Case-ID 886CyberCSX ]

System

Lamborghini Gallardo - µATX PC Gehäuse!

Noch ein AUTOMOD - Fahrzeug Grösse 1:6

Mods

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein RC Lamborghini Gallardo in Größe 1:6 was in ein µATX PC Gehäuse umgewandelt wurde. Auf der Hardware wird hier nicht eingegangen weil da jedes Beliebige µATX Mainboard u. ATX Netzteil Eingesetzt werden Kann. 2 x 2,5" Festplatten sind Vorhanden, weitere zwei könnten Verbaut werden. Der Slim DVD Brenner im Dach mit Zugang über der Motor Abdeckung ist ein Sony mit Disc Einzug. Da hier keine PCI bzw. PCIe Platinen Eingesetzt werden, befindet sich in diesen bereich der 220V Anschluss mit den Haupt Trennschalter.

Homepage

---
CyberCSX CyberCSX CyberCSX
[ Voting: 3.33 (at 3 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 0 comments ]
Viewed 3092 times.

CyberCSX

Added 08.12.2011, 15:52, last changed 21.11.2012, 21:18, other cases of this user: [ Case-ID 857CyberCSX ] [ Case-ID 870CyberCSX ] [ Case-ID 887CyberCSX ]

System

Enzo Ferrari HTPC - Version 2

CASE:

RC Ferrari Enzo Grösse 1:7 (L = 69 cm x B = 29 cm x H = 16 cm).

HARDWARE:
ITX Zotac Intel Atom Dual Core 33 A-E
DVD-LW Brenner Samsung
2 x 2,5" HDD, Toschiba 120 GB / 7200 rpm u. Hitachi 100 GB / 5400 rpm
4 GB RAM (2 x 2 GB) Corsair PC2-800
Lüfter 140 mm Xilence 2 Componenten PWM
Passiv Gekültes Pico PSU 19 V / 90 Watt

Mods

Bei diesen Projekt aus dem Jahr 2011, handelt es sich eigentlich um ein Karosserien Wechsel des Enzo Ferrari Version 1, wo eine Enzo Ferrari Lizenziertes RC Fahrzeug in Größe 1:7 Eingesetzt wird mit wesentlich bessere echtheitstreue Details, Ein komplett neuen Chassis, die 4 sinnlosen brüllenden Lüftern was in der Version 1 zu Sehen waren wurden Entsorgt u. Ersetzt mit ein 140 mm Lüfter, Zentral Angebracht, bessere features usw. Wen Ihr euch beide Videos Ansieht und Vergleicht merkt ihr die Unterschiede mit all den Verbesserungen.

Weitere detailierte infos u. Bilder, Hier im Forum!

Homepage

---
CyberCSX CyberCSX CyberCSX
[ Voting: 3.00 (at 2 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 0 comments ]
Viewed 2501 times.

Overclocked

Added 29.10.2011, 16:06, other cases of this user: [ Case-ID 846Overclocked ] [ Case-ID 856Overclocked ]

System

Die verwendete Hardware:

ZOTAC IONITX-T-E, Intel NM10 ION Mainboard - Intel Atom D525 - bereitgestellt durch Caseking.de

Crucial 4GB kit (2GBx2), 204-pin, DDR3 PC3-10600 memory module SODIMM - bereitgestellt durch Crucial

Samsung EcoGreen F4EG, 2TB, 5400rpm, 8,9ms, 32MB Cache – bereitgestellt durch Samsung

Seagate Barracuda Green ST2000DL003, 2 TB, 5900 rpm, 8.5 ms, 64MB Cache – bereitgestellt durch Seagate

Nanovision MIMO UM-720F - Display, 7", Touchscreen (USB) - bereitgestellt durch HRT Informationstechnik

Digital Devices Cine S2 HDTV V6.2 Twin Tuner TV Karte - bereitgestellt duch Digital Devices

Mods

Project „Xperience“ - Casecon komplett aus Plexiglas.

Das Gehäuse des Casecons besteht vollständig aus Plexiglas. Damit das Gehäuse trotzdem stabil ist, wurde ein Aluminiumkern aus Aluminiumprofilen eingesetzt.

Mit einem CAD Programm wurde das Gehäuse zuerst virtuell geplant und schließlich gebaut.
Design und Funktion des Casecons wurden für ein modernes Wohnzimmer optimiert.
Durch komplette Passivkühlung ist der HTPC so gut wie nicht zu hören.

Der Computer lässt sich komplett über das eingebaute Touchscreen steuern. Selbstverständlich auch per Fernbedienung, mit der man auch verschiedene Lichteffekte regeln kann. Ein Mikrocontroller macht dies möglich.

Mehr zum Projekt erfahrt ihr unter:

http://www.hering-homeprojects.de/selbstgebautes-2/project-xperience.html
http://www.hardware-factory.com/projekte/1215-project-xperience

Homepage

http://www.hering-homeprojects.de/selbstgebautes-2/project-xperience.html
Overclocked Overclocked Overclocked
[ Voting: 8.00 (at 8 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 6 comments ]
Viewed 3194 times.

WHITE_STONE_33

Added 26.10.2011, 08:17, other cases of this user: [ Case-ID 871WHITE_STONE_33 ]

System

Modellbezeichnung VCM Vatax
Festplattenkapazität in GB 1000
Taktfrequenz in MHz 6x 3000
Größe des Arbeitsspeichers (RAM) in Gb 12
DVD-Brenner 22x DVD -Brenner, DVD -R/ -RW, +R/+RW
Kartenleser Multi Card Reader
Prozessor AMD Phenom II X6 1075T (6x 3,0 GHz)
Anzahl Prozessorkerne 6
Betriebssystem WINDOWS 7
Grafikkarte NVIDIA 260GTX, 1024MB

Mods

wasserkühlung
airbruhs

Homepage

---
WHITE_STONE_33 WHITE_STONE_33 WHITE_STONE_33
[ Voting: 3.60 (at 5 votes) ]
You must be logged in to vote.
[ 2 comments ]
Viewed 1906 times.
Cases per page: Order by:
Ascending Descending

Page 1 of 79
Pages: 1 2 3 4 5 ... 79
 

User area

2 user online.